honeyfuelMit Honey Fuel kommt dieser Tage nun endlich unser 5. Aroma auf den Markt und wie der Name schon andeutet, wollen wir damit die von Herbst und Winter geplagten, rauen Kehlen etwas verwöhnen.

Honey Fuel ist ein wohltuender Honig-Treibstoff auf Fruchtbasis.

Honig kannte ich persönlich beim Dampfen eigentlich nur als Nuance bei Tabakaromen. Wir fanden es verlockend, den Honig mal mit Früchten zu kombinieren…

Hier ein paar Eindrücke von unseren Testern…

Nadine:
Ich find es echt lecker….frisch angemischt steht die fruchtige, säuerliche Grapefruit im Vordergrund und der Honig rundet dieses mit seiner leichtem Süße sehr gut ab. Nach ein paar Tagen Reifezeit tritt dann der Honig etwas mehr in den Vordergrund und man erkennt diesen dann auch sehr gut als Honig. Es ist weder zu süß noch zu herb. Ich als „NICHT-Honig-Fan“ kann sagen das ich es gut dampfen kann, aber definitiv mit Menthol, denn das gibt nochmal nen extra Kick. Dann ist es nämlich frisch, fruchtig und leicht süß….rundum mal wieder gelungen…. Als Allday setz ich allerdings mein „?“

Christina:
Für mich ein absolutes Allday!!! Nicht zu süß, nicht zu herb, für mich persönlich einfach perfekt. Anfangs schmecke ich deutlich die Fruchtkomponenten (Grapefruit, Ananas, Pfirsich… Himbeeren?) heraus. Dieser etwas herbe, spritzige Geschmack wird dann sensationell abgerundet durch die leichte, aber nicht zu starke, süße Honignote. Empfehlenswert finde ich persönlich die Zugabe von einem Hauch Menthol, das verleiht dem Aroma nochmal zusätzlich das gewisse Extra!

Christof:
Ich find’s super fruchtig mit einer leicht herben Note die wahrscheinlich durch die Grapefruit kommt und trotzdem habt ihr es geschafft den Honig ganz gut zur Geltung kommen zu lassen.. ich bin sowieso ein Honigfan. Ich mag’s und es schmeckt saulecker ..uups..hab vergessen zu erwähnen das ich es aber auch nur mit Menthol mag. .ohne geht gar nicht für mich

Wie ihr merkt sind hier alle absolute Mentholfans… dennoch ist in Honey Fuel kein Menthol enthalten… damit jede/r selbst entscheiden kann. 🙂

Die Mischempfehlung liegt wieder bei 6-7% (Alex 6%, ich 7%).
Reifeempfehlung: der Honig kommt nach ein paar Tagen deutlicher zur Geltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.