3aromenDie ganzen Sneak Previews kommen zu einem (vorläufigen) Ende… denn die beiden neuen Aromen sind seit diesem Wochenende endlich verfügbar.

Mit Patent Pending, Nuts N Berries und Reverse The Curse, hat das Label Triple Juice nun 3 Aromen am Start… und pünktlich hierzu hat uns auch ein dritter Onlineshop ins Programm genommen.
Bei Dampfalarm findet man uns nun in bester Gesellschaft, zwischen vielen bekannten und beliebten Aromenlabeln.

Eine aktuelle Übersicht über alle Aromen, mit kurzer Beschreibung, Mischempfehlung und Reifeempfehlung, sowie alle aktuellen Bezugsquellen findet ihr auf der Triple Juice Homepage.

Wir sind sehr gespannt wie euch die beiden neuen Säfte schmecken und freuen uns auf die ersten Meinungen und Reviews. Man darf uns übrigens immer auf neue Reviews aufmerksam machen… und wir verlinken euch auch gerne. 🙂

Natürlich wird es nicht bei 3 Aromen bleiben… wir arbeiten im Hintergrund bereits an den nächsten Kreationen.

Dieses Mal sind ein cremiges Dessertaroma und ein Hammer-Beerenaroma in der Mache… aber das wird noch etwas dauern. Jetzt müssen wir zunächst mal am Nachschub für die drei vorhandenen Aromen arbeiten und diesen sicher stellen.

zigaretteManche Leute fangen mit dem Dampfen an und fassen nie wieder eine Zigarette an.
Manche Dampfer rauchen am Anfang „heimlich“ parallel, manche gehen offener damit um, dass sie parallel rauchen… einige rauchen etwas dauerhafter weiterhin 2-3 Zigaretten am Tag… morgens eine zum Aufstehen, abends eine nach dem Essen…oder mal eine in Gesellschaft.
Was eigentlich alle,  von denen ich bisher gelesen habe, gemeinsam haben …

sie haben die täglich konsumierte Zigarettenanzahl wirklich drastisch reduziert.

In Facebookgruppen lese ich immer wieder von Leuten, die aufs Dampfen umsteigen und sich selber Megastress machen, weil sie trotzdem Lust auf Zigaretten haben.

Ich finde, man sollte die Zigaretten zählen, die man nicht mehr raucht… und nicht die, die man „noch“ raucht. Die drastische Reduzierung ist schon ein Wahnsinnserfolg.

Zum Thema „Rückfall“ kann ich nur meine persönliche Erfahrung schildern.

Für mich gibt es so etwas wie einen Rückfall nicht.

Ich habe am Anfang 2-3 Zigaretten parallel und recht regelmäßig geraucht. Nach einer Weile hab ich die Zigaretten leer werden lassen, ohne dass es auch nur entfernt die erwartete Panik ausgelöst hat. Ein paar Monate habe ich keine einzige Zigarette geraucht. Irgendwann hab ich eine geschnorrt… die schmeckte fast wie meine erste…mit 8 im Gebüsch. 🙂

Inzwischen habe ich Phasen, in denen ich gar nicht rauche… Phasen in denen ich ab und an eine Zigarette schnorre und Phasen in denen ich mal ein Päckchen Kippen kaufe. Mehr als 2-3 am Tag hab ich seit 1,5 Jahren nicht geraucht. Meistens dampfe ich ausschließlich.

Für mich gibt es keinen Rückfall… es ist nicht wie bei einem trockenen Alkoholiker, der mit dem ersten Bier wieder Trinker wird.
Ich fühle mich vom schädlichen Teil meiner Sucht komplett befreit… wenn ich manchmal Zigaretten rauche, dann quasi auf freiwilliger Basis. 😉

 

Empfehlung zum 17. #DampfDiDay von Kurbelursel


 

Man liest in Facebook Gruppen immer wieder von verschiedenen Zugtechniken für die E-Zigarette. Von herkömmlichen Zigaretten kennt man es, dass der Rauch zuerst im Mundraum gesammelt und dann inhaliert wird. Wer dagegen schon mal Shisha / Wasserpfeife geraucht hat, kennt vielleicht auch die Technik, den Rauch direkt in die Lunge einzuatmen…

Nun, mit e-Zigaretten kann man grundsätzlich beide Zugtechniken anwenden… es gibt aber Setups, die sich für das eine oder andere besser eignen.

Die Bezeichnungen der Techniken allerdings, sind für mich immer wieder Grund zur Erheiterung … besonders wenn jemand sich selbstbewusst als Backendampfer bezeichnet.
Ich bin nämlich der Meinung es kann nur die Wange und nicht die Backe gemeint sein. Es will mir nicht in den Kopf, wie jemand behaupten kann bis zu den Backen durchzuziehen… und sollte es doch möglich sein, so frage ich mich, wo genau die Exhalation vonstatten geht… oder anders gesagt: wo kommt bei Backendampfern eigentlich der Dampf wieder raus?

backendampfer

vapewave

Screenshot aus dem Trailer zu Vape Wave

Eben über facebook und den Tanithblog aufmerksam geworden… und ich bin begeistert von den ansprechenden und coolen Bildern … ihr müsst unbedingt den Trailer zu der Dampferdokumentation von Jan Kounen schauen… macht mich richtig stolz darauf Dampferin zu sein… 🙂
Ich bin sehr gespannt auf den Film und hoffe auf mindestens so viel Viralität wie bei Food Inc …wir brauchen einen Augenöffner!

Sehr lange Zeit habe ich mich gefragt, warum männliche Dampfer um so vieles attraktiver sind als Raucher… besonders am Baggersee und im Schwimmbad ist mir das aufgefallen.

Nun endlich ist es geklärt.

Frau Mortler, ihres Zeichens Drogenbeauftragte der Bundesregierung, schreibt in ihrer Antwort auf eine Frage bei Abgeordnetenwatch, dass in E-Liquids Potenzmittel enthalten sei. Nun wird mir einiges klar und ich habe Frau Mortler für ihre Sachkenntnis und ihre umfassende Recherche zu danken.

potenzmittel

nutsnberriesSchon als Jäger und Sammler muss uns Menschen die Kombination von Nüssen und Beeren besonders gemundet haben… zumindest kommt es mir so vor, als wäre meine Freude daran tief in meinen Genen vergraben.
Triple Juice bringt mit dem dritten Aroma nun diese Freude in die Dampfe….

Ich hab schon einige Nussaromen probiert… und da ich eigentlich Frucht/Menthol-Kombinationen bevorzuge, mochte ich zwar das ein oder andere… aber meist handelt es sich um sehr süße, dessertartige Aromen… viel Vanille, Kuchen, Cookies oder Sahne. Mein Problem damit ist, dass ich mich oft nach 4-5 Zügen fühle, wie nach dem 2. Stück Torte.

 

Nuts N Berries ist pure Nuss im Beerenbett

Die Süße darin widersteht mir nicht …sie kommt aus den Beeren und ist nicht dominant. Dominant ist ein trockender, wunderbar nussiger Geschmack… mit sanft süßen, fruchtigen Untertönen.

Ich hab ja schon öfter mal erwähnt, dass ich als Kaffeesnob und -junkie das Problem habe, meine Alltags-Frucht/Menthol-Dämpfe mit meinem Kaffeekonsum in geschmacklichen Einklang zu bringen. Mir schmeckt der Kaffee einfach mit frisch geputzten Zähnen nicht… und er schmeckt mir auch nicht in Kombination mit Menthol in der Dampfe.
Nuts N Berries passt für mich perfekt zum Kaffee. Witzigerweise drängt der Kaffee den Nussgeschack etwas in den Hintergrund und hebt die Beeren hervor… und was soll ich sagen… die Kombi ist für mich perfekt. 🙂

Es wird euch nicht wundern, dass Alex selbst in Nuts N Berries Menthol rein kippt… ich hab das auch probiert… und auch wenn man es nicht glauben mag… es ist lecker. Ich bleibe in diesem Fall aber beim puren Aroma und dampfe es zum Kaffee oder nach dem Essen. 🙂

Die Mischempfehlung liegt wieder bei 6-7% (Alex 6%, ich 7%).

Nuts N Berries wird zusammen mit Reverse The Curse mit etwas Glück noch diesen Monat in die Shops kommen. Wir halten euch auf dem Laufenden… 🙂

coilerDa mir keine lebendige Wickelhilfe vergönnt ist, habe ich mir vor einer Weile mal diese Kuro Koiler mitbestellt. Naja, eigentlich klappt das Wickeln per Hand ausreichend gut… alle meine Dampfen dampfen… aber im Vergleich zu manchen Leuten, die schon mal die Wahnsinnswicklungen in perfekt zeigen… muss ich sagen, dass mir etwas der Ehrgeiz fehlt… von perfekter Optik kann bei meinen Spulen wirklich nicht die Rede sein.

Was liegt also näher, als sich so ein Hilfsmittel zu besorgen, das dann quasi automagisch perfekte Coils ausspuckt.

Aber: weit gefehlt… ich saß zunächst vor dem Kuro Koiler wie der sprichwörtliche Ochs vorm Berg. Von intuitiver Bedienung kann echt keine Rede sein… zumindest nicht bei einem Werkzeug-Noob wie mir. Also hab ich mir ein paar Videos angesehen… und nehme an es waren die falschen…denn seither lagen meine Koiler in der Ecke rum.

Naja, bis gestern… da habe ich nämlich das Video von Andre alias Dampferwelt Deluxe entdeckt. Ich bin sehr froh, dass mir auch mal gesagt wurde, dass die Koiler eigentlich erst ab Drahtstärken über 35 so richtig funktionieren…und dass es vielleicht sinnvoll ist, eine der beiden Schrauben zu entfernen. Plötzlich kann ich jetzt auch schöne Wicklungen. Das Foto oben ist der Beweis. 🙂

Allen, die sich ähnlich die Finger verbogen haben an ihren Koilern, empfehle ich dieses Video. 🙂


P.S.: Dass Andre immer Collie statt Koiler sagt…finde ich ganz putzig. 😀

rtc_001_300Der Apfel …die verbotene Frucht… schon in der Schöpfungsgeschichte ist er reizvoll, eine Versuchung… und mit seinem Genuss ändert sich alles…auf einen Schlag. Auch im Märchen bringt der leckere, rote Apfel nichts als Unheil.

Reverse the Curse (spricht sich “rewörs the körs”) bedeutet „kehre den Fluch um“ … oder mache den Fluch, die Verwünschung ungeschehen. Mit dem zweiten Aroma von Triple Juice haben wir das Gegengift geschaffen, den Zaubertrank, der alles Unheil, das dem Apfel jemals angedichtet wurde, vergessen macht…

Reverse The Curse ist ein Apfelaroma… ja, aber es ist auch eine komplexe Sinfonie aus weiteren Früchten, mit vanilligen Untertönen und karamelligem Topping. Eine süße Verführung. Der Heiltrank für jede Apfellust. ..der pure Apfelgenuss tanzt Tango auf deiner Zunge. 🙂

Es kommt ohne Menthol daher, aber (wie immer) finden wir es mit Menthol noch besser. Richtige Mentholiker schwören auf Kristallmenthol und haben es auch immer vorrätig… wir empfehlen 1%…oder eben nach persönlichem Geschmack.

Die Mischempfehlung von Reverse The Curse liegt wieder bei 6% …ich persönlich dampfe es mit 7%, weil ich es immer etwas kräftiger/intensiver mag.

Apfelaromen haben mir in der Vergangenheit oft Probleme mit Sodbrennen beschert… ich kann nicht sagen warum… und: NEIN, ich trinke das Zeug nicht. 🙂 Auf jeden Fall bin ich ganz begeistert, dass ich von Reverse The Curse keine derartigen Probleme bekomme… es ist wirklich ein Genuss ohne Reue. 🙂

Es handelt sich hier ja um ein Sneak Preview…also eine kleine Vorschau…zum Mundwässrigmachen …oder anders gesagt: ihr braucht noch etwas Geduld. Reverse The Curse wird aber voraussichtlich noch diesen Monat in die Shops kommen…

vpluslemonWas es mit dem Vape Pairing auf sich, hat habe ich hier schon erklärt …geklaut habe ich die Idee bei RubyRoo. Wer des Englischen mächtig ist, der sollte sich die Süße mal anschauen. Ich finde besonders die Liquidreviews toll.

Dieses Mal habe ich einen Sparringspartner für das erste Triple Juice Aroma gesucht…was also passt zu so einem erfrischenden Sommeraroma wie Patent Pending?

Bier ist zwar normalerweise nicht wirklich mein Ding, aber wenn es warm ist, mag ich schon mal gerne Biermischgetränke wie V+ Lemon. In der Kombination mit Patent Pending in der Dampfe entsteht dabei eine erfrischende Sommer-Sinfonie aus herben Bier und angenehm süßen, aber spritzigen Zitrusaromen. Die beiden harmonieren für meinen Geschmack perfekt zusammen und rufen nach Sommerabenden im Freien.

Probiert es bei Gelegenheit mal aus und lasst mich wissen wie euch geschmeckt hat. 🙂