liquidssuessen
Wer seine Liquids selbst mischt, der kommt relativ schnell an den Punkt wo eine Mischung etwas mehr Süße bedarf und man fängt an nach Lösungen zu suchen. Anfänglich habe ich oft Vanille-Aroma benutzt um die „Härte“ zu reduzieren und/oder den Geschmack runder, weicher und leicht süßer zu machen. Das ist nach wie vor ein probates Mittel… ist aber bei weitem nicht jeder Herausforderung gewachsen. 🙂

Als nächstes habe ich also rumgelesen und bin auf diverse (sogenannte) Sweetener gestossen, wie sie in verschiedenen Shops angeboten werden.

Ethylmaltol

Die meisten basieren auf einem Stoff namens Ethylmaltol. Ethylmaltol kann man nicht nur als flüssigen Sweetener in Shops kaufen, sondern teilweise auch als Pulver bzw. in Kristallform… zum Selbstanrühren. Bei Ethylmaltol handelt es sich um ein Aroma und insofern ist es für uns Dampfer durchaus empfehlenswert als Süßungsmittel. Ein Nachteil kann allerdings der Eigengeschmack sein. Ethylmaltol schmeckt für mich sehr nach Zuckerwatte, andere beschreiben einen karamelligen oder malzigen Geschmack. Daran ist an sich nichts auszusetzen, aber dieser Eigengeschmack passt nicht zu jedem Liquid und auch nicht zu jedem Gaumen.

Sucralose

Ein weiterer Stoff der einem beim Angebot von Sweetener begegnet ist Sucralose. Hierbei handelt es sich nicht um ein Aroma, sondern um einen echten Süßstoff. Sucralose ist eine Organochlorverbindung, eine Stoffklasse die man eher von Giften wie DDT oder Lindan her kennt.
Ich versuche diesen Süßstoff zu meiden wo ich kann. Wer genauere Infos zu Sucralose haben möchte, dem empfehle ich das Video von vanderzarth zu diesem Thema.

Xylitol

Die dritte mögliche Sweetener-Variante ist Xylitol. Xylitol wird auch Xylit oder Birkenzucker genannt und ist ein Zuckeraustauschstoff. Es handelt sich hierbei chemisch gesehen um einen Zuckeralkohol, der grundsätzlich zum Süßen von Liquids geeignet ist und gegen den auch vom gesundheitlichen Aspekt her nichts spricht. Ein großer Vorteil von Xylitol ist, dass es so gut wie keinen Beigeschmack oder Eigengeschmack hat und in etwa die gleiche Süßkraft hat wie Zucker… es erinnert auch geschmacklich am ehesten an Zucker, weshalb ich persönlich es auch am ehesten in Lebensmitteln ertragen kann (Kaffee ist für mich immer die Probe aufs Exempel). In Shops habe ich bisher noch nicht gelesen, dass ein Sweetener für Liquids auf Xylitol basiert. Hat jemand von euch das mal entdeckt?

Stevia

Der vierte und letzte Sweetener ist Stevia. Stevia ist ein Pflanze (auch Honigkraut genannt) die man in jedem gut sortierten Gartencenter bekommt. Natürlich dampfen wir keine ganzen Blätter 😉 , aber das in den Blättern enthaltene Steviosid eignet sich sehr gut zum Süßen von Liquids. Es ist nicht nur hitzestabil, es hat auch eine Süßkraft, die bis zu 300x höher ist als bei herkömmlichen Zucker. Das macht zwar die Dosierung nicht ganz leicht, aber es hat den Vorteil, dass man wirklich nur sehr geringe Mengen braucht. Stevia hat in Lebensmitteln einen (für mich) deutlichen Beigeschmack… ich schmecke Lakritze, andere sprechen von einem leicht bitteren Beigeschmack. Aus diesem Grund mag ich Stevia gar nicht in Lebensmitteln. Im Liquid kann ich hingegen diesen Beigeschmack nicht feststellen und bin sehr zufrieden mit diesem Sweetener. Ich plane zeitnah einen Post, der sich ausschließlich mit Stevia als Sweetener befasst und in dem ich auch Infos zum Anmischen und Bezugsquellen nennen werde.

3 Antworten auf Liquids süßen, aber wie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.