Mschwarzwurzelein Einstandspost hier soll sich um die „Geschmacksknospenverschwarzwurzelung“ drehen… so bezeichne ich die Geschmacksverwirrung mit der viele Dampfer zeitweise zu kämpfen haben. Der Effekt ist, dass pötzlich und unerwartet die leckersten Liquids nach Schwarzwurzeln schmecken… oder nach Presspappe… oder alle gleich… oder eben nach gar nichts.

Manche erleben das scheinbar nie… andere müssen sich recht regelmäßig damit auseinandersetzen.

Eine Freundin von mir, die ebenfalls seit Januar dampft, hatte noch nie Probleme mit dem Geschmack. Sie dampft eigentlich wenig abwechslungsreich… immer eine Tabaksorte und Cappuccino.
Ich selbst dampfe sehr viele unterschiedliche Fruchtsachen… oft mit Menthol… und hatte schon 2 ausgedehnte Verwirrungsphasen. Eine andere Freundin hat in ihrer ersten „Verschwarzwurzelung“ direkt das Dampfen an den Nagel gehängt. So ganz ungefährlich ist es also nicht, wenn einem plötzlich nichts mehr schmeckt.

Ich habe gelernt, dass die Effekte sehr individuell sein können…

Es kann unterschiedlich stark und unterschiedlich oft auftreten. Bei manchen geht es nach kurzer Zeit von alleine wieder weg… andere müssen sich richtig etwas einfallen lassen. Dampfer die normalerweise kein Menthol dampfen, raten dazu Menthol zu dampfen… um die Geschmacksnerven zu resetten… andere raten pure Base zu dampfen.

Ich glaube ein Allheilmittel gibt es nicht.

Was mir sehr gut hilft ist aber möglichst „kontrastreich“ zu dampfen.
Meine Lieblingsgeschmäcker bewegen sich fast ausschließlich im Frucht/+Menthol-Bereich. Trotzdem mag ich beispielsweise auch Kaffee, Vanille und so manches süße oder gebäckartige Liquid. Frucht/Menthol und Vanille oder Kaffee empfinde ich als Kontrast. Ich versuche also immer mindestens eine Dampfe mit „Kontrastgeschmack“ in Reichweite zu haben und immer zwischendurch mal dran zu ziehen.
Ich kann mir vorstellen, dass die Liebhaber von Süßkram und Gebäck es vielleicht umgekehrt machen können und sich eine Fruchtdampfe als Kontrast zulegen.
Seit ich einen Kontrastgeschmack bereit halte, hatte ich keine Probleme mehr mit Geschmacklosigkeit… LoL

Wie sind eure Erfahrungen?

5 Antworten auf Geschmacksknospenverschwarzwurzelung

  • ja so ein Problem habe ich öfters, es schmeckt nach nichts, das ging schon so weit das ich überlegte Aromen ganz weg zu lassen, aber was ganz merkwürdig ist und auch unberechenbar ist, es sind die unterschiedlichsten Liquids(Aromen) die dann plötzlich den geschmack wieder bringen, vor kurzem war es Kirsch Banane, plötzlich war der geschmack wieder da davor war es ein einfaches Vanille!
    meine Theorie ist das , das was man länger nicht gedampft hat den Geschmack zurück bringt, bei mir scheint das wohl so zu sein!!

  • Bei mir scheinen die Kontraste die Verwirrung komplett zu verhindern… ich hoffe das bleibt so. 🙂

  • Bisher bin ich von der „Geschmacksknospenverschwarzwurzelung“ verschont geblieben und hoffe, dass es auch so bleiben wird. Allerdings dampfe ich auch sehr unterschiedliche Liquids, im Normalfall habe ich ca. 15-20 verschiedene Geschmäcker im Gebrauch. Da sollte so schnell keine „Geschmacklosigkeit“ aufkommen (hoffe ich 😉 )

  • Ich hatte es in meiner fast vier Jahre dampferzeit auch vor kurzem das erstemal, zumindest ernsthaft wo mir wirklich nichts mehr geschmeckt hat. Wenn das so bleibt das es nur in solch großen Abständen mal auftaucht bin ich zufrieden:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.